Stellungnahme zum Bürgerentscheid

Veröffentlicht am 19.04.2021 in Kommunalpolitik

Foto: Isabelle Lohrengel

Der Vorstand der SPD-Heidekreis äußert sich zum Bürgerentscheid zum Heidekreis-Klinikum.

Die Heidekreis-SPD ist mit dem Ergebnis der Abstimmung um den Standort für das neue Heidekreis-Klinikum zufrieden, weist aber gleichzeitig auf die bestehenden Herausforderungen im Heidekreis hin. „Der Heidekreis hat heute beim Wettlauf um die Zukunft der Gesundheitsversorgung eine wichtige Etappe genommen. Gleichzeitig haben wir eine große Aufgabe bei der Zusammenführung des Heidekreises vor uns“, bewertet die Kreisvorsitzende Aynur Colpan das Abstimmungsergebnis. „Anders als bei ähnlichen Abstimmungen in Niedersachsen in der jüngeren Vergangenheit ist im Heidekreis eine Vollbremsung ausgeblieben. Wir können so in die nächste Runde um die Fördermillionen und um eine gute medizinische Versorgung gehen“ so Colpan.

Sebastian Zinke, neben Colpan gleichberechtigter Vorsitzender der Heidekreis-SPD und zugleich Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion im Heidekreis, weist darauf hin, dass das erzielte Abstimmungsergebnis auch ein Signal nach Hannover in Richtung Landesregierung ist „Der Heidekreis hat heute gezeigt, dass er dieses neue Gesamtklinikum wirklich will“. Jetzt müsse es darum gehen, auch diejenigen von diesem gemeinsamen Projekt zu überzeugen, die für einen Abbruch der bisherigen Planungen gestimmt hätten. Dazu müsse die Transparenz und Informationspolitik von allen Seiten deutlich besser ausgebaut werden. „Ein oft getätigter Vorwurf war, dass wir viel mehr und besser hätten informieren müssen“, so Zinke. Bereits in der nächsten Woche werde eine Jury die 16 entwickelten Entwürfe der Architektenbüros bewerten und einen Siegerentwurf küren. „Wir wissen dann sehr schnell, wie unser neues Klinikum aussehen wird“ erklärt Zinke. „Jede und jeder muss jedoch jetzt die Gelegenheit bekommen, sich über dieses neue Krankenhaus ein eigenes Bild zu machen. Nur so kann Vertrauen ausgebaut werden“.

Die Vorsitzenden der Heidekreis-SPD machten deutlich, dass mit Rückblick auf die Auseinandersetzungen der letzten Wochen und Monate jetzt beide Seiten über manches gefallene Wort hinwegsehen und nicht nachtragend sein dürften. „Wir müssen aufeinander zugehen und den ausgehobenen Graben weiter schließen“ so Aynur Colpan. „Dazu haben wir als Heidekreis-SPD den HeidekreisDialog gestartet, den wir in den nächsten Monaten weiter fortsetzen werden“. Sebastian Zinke ergänzt: „Zur Umsetzung muss jetzt das von uns bereits im Jahr 2019 geforderte medizinische Gesamtkonzept kommen, bei dem auch die Städte Soltau und Walsrode weiterhin gut versorgt bleiben“.

 

NEUIGKEITEN

12.05.2021 18:22 Es bleibt viel zu tun für eine gerechtere und durchlässigere Gesellschaft
Der Armuts- und Reichtumsbericht zeigt: Die SPD hat in dieser Koalition viel erreicht. Aber für einen wirklichen Richtungswechsel brauchen wir andere Mehrheiten. „Was uns die Corona-Pandemie wie unter einem Brennglas vor Augen geführt hat, belegt der neue Armuts- und Reichtumsbericht jetzt mit harten Zahlen: Die Lebensverhältnisse in unserer Gesellschaft entwickeln sich immer weiter auseinander. Gerade

09.05.2021 18:27 AUS RESPEKT VOR DEINER ZUKUNFT
Wir wollen ein starkes, soziales Land für uns alle – mit Respekt voreinander und ein „Füreinander“ in ganz Europa. Zukunft wird jetzt gemacht. Wie wir morgen leben, entscheidet sich hier und jetzt. Wir sehen gerade: Eine starke Gesellschaft für alle, ein zupackender und effektiver Staat, öffentliche Investitionen in Infrastruktur, Wissenschaft und Forschung, eine kraftvolle Wirtschaft,

07.05.2021 07:48 50 Jahre Städtebauförderung – eine Erfolgsgeschichte weiterentwickeln
Seit 50 Jahren eine Erfolgsgeschichte: Die von der ersten sozialliberalen Koalition begonnene Städtebauförderung ist unverzichtbarer Bestandteil kommunaler Stadtentwicklung. Es war immer eine Stärke des Programms, dass unter dem Dach der Städtebauförderung die Entscheidungen vor Ort getroffen worden sind. Auf diesem Weg haben mittlerweile 3.900 Kommunen eine Zukunftsperspektive entwickeln können. Genau diese Dynamik gilt es während

Ein Service von websozis.info

So erreichen Sie uns:

SPD-Ortsverein Soltau

Am Bahnhof 1t

29614 Soltau

Tel.: 05191 17666

Fax: 05191 973726

Dienstag: 9-11 Uhr

Mittwoch: 16-18 Uhr

 

Vermietung des

Roten Bahnhofes

über birhat.kacar@web.de