SPD-Soltau ehrt langjährige Mitglieder

Veröffentlicht am 16.02.2016 in Ortsverein

Geehrte und Ehrende beim SPD-Ortsverein Soltau (von links): Hubertus Schmoldt, Kurt Palis, Ortsvereinsvorsitzender Reine

Verlässliche politische Basis wichtig für den Meinungstransport zur Regierung

wu Soltau. Egal, ob Sportverein oder politische Partei – immer weniger Menschen wollen sich langfristig binden, sich auf Dauer als Mitglied engagieren. Bei zeitlich überschaubaren Projekten sind sie dabei, doch danach – oder bei Unzufriedenheit – verlassen sie die Organisation. Die Parteien merken das besonders stark, auch in Soltau verzeichnen sie seit Jahren abnehmende Mitgliederzahlen. Umso mehr freute sich SPD-Vorsitzender Reiner Klatt, als er bei der Mitgliederversammlung am Dienstagabend langjährige Mitglieder ehrte – darunter Hubertus Schmoldt für 50-jährige Parteitreue. Doch auch für die anderen Geehrten gelte: „Es ist nicht selbstverständlich, so lange der Partei die Stange zu halten.“ Der Soltauer Ortsverein hat 75 Mitglieder. Im Rat sind die Sozialdemokraten mit zehn Abgeordneten zweitstärkste Kraft. „Wir sind dabei, Interessenten für die Kommunalwahl anzusprechen“, sagte Klatt. In diesem Monat wollen die Sozialdemokraten parteiintern Pflöcke für die Ratswahl am 11. September einschlagen, die offizielle Nominierung soll im April/Mai stattfinden.

Bei der Versammlung konzentrierte sich Klatt auf die Ehrungen. Im Mittelpunkt dabei: der frühere Gewerkschaftsboss Hubertus Schmoldt, für den Ehrenkreisvorsitzender Kurt Palis die Laudatio hielt. Der 71-jährige Schmoldt stand von 1995 bis 2009 als Vorsitzender an der Spitze der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie. Aufgewachsen in Walsrode und bei der Wolff Walsrode AG zum Maschinenschlosser ausgebildet, trat er 1966 in die SPD ein. Palis lobte Schmoldt als „profilierten Gewerkschafter“. Als Vertrauter des damaligen Bundeskanzlers Gerhard Schröder unterstützte er die Agenda 2010 gegen die offizielle Politik des Deutschen Gewerkschaftsbunds. Die durch die Hartz- Gesetze erfolgte Abkehr der Gewerkschaften von der SPD „ist ein Dilemma, in dem wir heute noch stecken“, stellte Palis fest. Das sei auch die Ursache für die Schwäche der SPD bis heute. Klatt ehrte für 40-jährige Mitgliedschaft Gundula Harbart, Klaus Leven, Günther Ölschlägel und Thomas Sandkühler. Seit 25 Jahren ist Wilfried Weber dabei, seit zehn Jahren Margrit Hildebrandt.

 

Was gibt's Neues?

02.07.2020 16:35 Die Grundrente kommt! Respekt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Wer 33 Jahre lang in die Rentenkasse eingezahlt hat, hat künftig Anspruch auf die Grundrente, wenn ansonsten die Rente zu niedrig wäre. Auch Jahre, in denen die eigenen Kinder erzogen oder Angehörige

29.06.2020 16:36 Kinderbonus ist beschlossene Sache
Der Deutsche Bundestag hat heute den Kinderbonus zusammen mit weiteren Teilen des Konjunkturpaktes beschlossen. Vorbehaltlich der Zustimmung des Bundesrats werden im September 200 Euro und im Oktober 100 Euro automatisch zum Kindergeld ausgezahlt. In Kombination mit weiteren Maßnahmen wie zum Beispiel der Senkung der Mehrwertsteuer und dem erhöhten Entlastungsbetrag für Alleinerziehende werden Familien spürbar mehr

27.06.2020 16:21 Ausbildungsplatzoffensive für den Öffentlichen Dienst
Um die besten Köpfe für den Öffentlichen Dienst zu gewinnen, muss der Bund als Arbeitgeber noch attraktiver werden. Die SPD-Fraktion fordert eine Ausbildungsplatzoffensive für den Öffentlichen Dienst. Insbesondere das Bundesinnenministerium und das Bundesverteidigungsministerium sind hier gefragt. „Altersbedingte Abgänge und unzureichende Ausbildungskapazitäten sorgen im Öffentlichen Dienst für große Herausforderungen. Sie müssen gemeistert werden, wenn wir die

Ein Service von websozis.info

So erreichen Sie uns:

SPD-Ortsverein Soltau

Am Bahnhof 1t

29614 Soltau

Tel.: 05191 17666

Fax: 05191 973726

Dienstag: 9-11 Uhr

Mittwoch: 16-18 Uhr

Vermietung des

Roten Bahnhofes

über (0171) 1991150