35.Woche der SPD

Veröffentlicht am 08.09.2014 in Ortsverein

Soltau-Radtour mit dem
Bürgermeister
Sonnabend, 13. September 2014
Start um 14 Uhr am Bahnhof


Die mögliche Zukunft
und die Bundeswehr
Dienstag, 16. September 2014
Podiumsdiskussion um 20 Uhr
im Roten Bahnhof


Herzlich willkommen
im Roten Bahnhof zum
Reden oder Klönen bei
Kaffee, Kuchen und . . .
Sonntag, 21. September 2014
von 15 bis 18 Uhr

Sonnabend, 13. September 2014:
Wir starten unsere 35. Woche der SPD mit einer Radtour
geführt von Bürgermeister Wilhelm Ruhkopf.
Mit dem Fahrrad zu wirtschaftlichen,
sozialen, kulturellen und
touristischen Entwicklungsschwerpunkten
Soltaus
Unter diesem Motto veranstaltet die Soltauer Ratsfraktion
der SPD im Rahmen der Woche der SPD
wieder ihre traditionelle Fahrradtour. Wir freuen uns
in diesem Jahr besonders über die Teilnahme und
fachkundige Führung durch Bürgermeister Wilhelm
Ruhkopf. Er wird mit uns einige der aus seiner Sicht
besonders wichtigen Stationen seiner Bürgermeisterzeit
anfahren und obendrein Detailinformationen
zu den Projekten geben.
Start der Tour ist um
14 Uhr am Roten Bahnhof
in Soltau. Die Tour
ist rund 20 km lang
und führt hauptsächlich
über befestigte
Fahrradwege. Etwa 3
bis 4 Stunden sind
einzuplanen und ein
kleiner Imbiss ist
ebenfalls vorgesehen.
Zur besseren Planung
der Tour ist eine Anmeldung
bei Harald
Garbers erforderlich:
05191 931844 oder
harald.garbers@googlemail.com

 

Dienstag, 16. September 2014:
„Unsere Welt ist in Unordnung!“
Die mögliche Zukunft und
die Bundeswehr
Vor dem Hintergrund zugespitzter bewaffneter Konflikte
in der Ukraine, im Irak und auch im Nahen Osten
stellt sich die Frage nach einer neuen Rolle der deutschen
Außen- und Sicherheitspolitik. Insbesondere die Neuausrichtung
der Bundeswehr ist mehr als überfällig. Und
damit ist nicht die innenpolitisch orientierte stärkere
Fürsorge gegenüber den Soldatinnen und Soldaten oder
die gesteigerte Attraktivität des Berufsbildes „Soldat“
gemeint. Vielmehr muss danach gefragt werden, was die
Bundeswehr im Rahmen internationaler Verpflichtungen
an Aufgaben zukünftig übernehmen kann bzw. muss und
welche Auswirkungen das hat. Ist die Bundeswehr dafür
bereits richtig aufgestellt? Passen Ausbildung und Ausrüstung
zu den geänderten Anforderungen? Bekommt
die Bundeswehr noch in ausreichendem Umfang geeigneten
Nachwuchs – auch auf der Führungsebene?
Um 20 Uhr sollen diese Fragen neben anderen im Rahmen
einer Podiumsdiskussion im Roten Bahnhof von den
folgenden Diskussionsteilnehmern erörtert werden:
Lars Klingbeil, MdB und Mitglied im Verteidigungsausschuss
General Norbert Wagner, Kommandeur
des Ausbildungszentrums Munster
Stabsfeldwebel Gerd Dombrowski,
Vorsitzender Bezirk 4 (Niedersachsen Ost)
im Bundeswehrverband Nord
Die Moderation übernimmt
Prof. Dr. Hans-Jürgen Sternowsky

 

Sonntag, 21. September 2014:
Im Roter Bahnhof sich treffen
und ungezwungen ins Gespräch
kommen – über Politik reden
Der Rote Bahnhof ist von 15 bis 18 Uhr Treffpunkt
nicht nur für Mitglieder und deren Freunde sondern
für alle, die sich mit den Mitgliedern der Rats- oder
der Kreistagsfraktion über Kommunalpolitik in ungezwungener
Atmosphäre unterhalten oder einfach
nur mal so auf einen Schnack vorbeischaun wollen.
Es gibt ab 15 Uhr Kaffee und Kuchen und etwas später
kommt das Grillgut aufs Feuer.
Für den musikalischen Rahmen sorgen
Holger Hendel und Alexandra Teichmann auch
bekannt als Candlelight & Beer.

 

Was gibt's Neues?

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

19.02.2020 12:47 Katja Mast zu Grundrente
Die Grundrente kommt. Fraktionsvizin Katja Mast spricht von einem sozialpolitischen Meilenstein. „Die Große Koalition ist politisch voll handlungsfähig. Das zeigt der heutige Kabinettsbeschluss zur Grundrente. Sie wird dieses Land verändern. Die Grundrente sorgt bei denjenigen für höhere Renten, die sie sehr dringend brauchen. Menschen, die ein Leben voller Arbeit mit kleinen Löhnen gelebt haben. Alle

Ein Service von websozis.info

So erreichen Sie uns:

SPD-Ortsverein Soltau

Am Bahnhof 1t

29614 Soltau

Tel.: 05191 17666

Fax: 05191 973726

Dienstag: 9-11 Uhr

Mittwoch: 16-18 Uhr

Vermietung des

Roten Bahnhofes

über (0171) 1991150