SPD-Ortsverein stimmt Kandidatenliste ab

Veröffentlicht am 22.05.2016 in Kommunalpolitik

Die Soltauer SPD hat ihre Ratskandidaten benannt, weitere Bewerber können aber noch nachnominiert werden.

Wietzendorfer Kandidat soll auf Platz 4 der Kreistagsliste.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zu Unstimmigkeiten zwischen den Sozialdemokraten aus Soltau und Wietzendorf kam es jetzt bei der Aufstellung der Kreistagsliste im Rahmen einer Ortsvereinsversammlung im Soltauer Roten Bahnhof. Bisher waren die Wietzendorfer Sozialdemokraten auf Platz zwei – und da wollen sie auch wieder hin. Die Soltauer beschlossen aber eine Liste, die für den Wietzendorfer Bewerber Hans-Heinrich Brüggemann nur Platz vier vorsieht. Derzeit ist die SPD im Wahlbereich Soltau/Wietzendorf mit zwei Abgeordneten im Kreistag vertreten, mit Professor Dr. Hans-Jürgen Sternowsky, der auch am 11. September wieder Spitzenkandidat werden soll, und mit dem Soltauer Willi Schwethelm, der vor zwei Jahren für den verstorbenen Rolf Risch (Wietzendorf) nachgerückt ist.

Die Entscheidung über die Kreistagsbewerber trifft die Kreiswahlkonferenz am 28. Mai in Bad Fallingbostel. Dann werden die Listen in einer Urwahl beschlossen, jedes Parteimitglied kann mitstimmen. Wietzendorfs SPD-Ortsvorsitzender Hans-Heinrich Brüggemann kündigte bereits an, dann einen Antrag zu stellen, dass Wietzendorf Platz zwei erhält.

Nach dem Vorschlag des Soltauer Ortsvereins soll die SPD im Kreistagswahlbereich Soltau/Wietzendorf mit Professor Dr. Hans-Jürgen Sternowsky, Bernd Ingendahl, Willi Schwethelm, dann dem Wietzendorfer Hans-Heinrich Brüggemann, Monika Pitschmann, Reiner Klatt, Karin Ruland, Wolfgang Hawranke, Angela Prandtke, Harald Garbers, Anke Heusler und Christian Frost antreten.

Ohne Diskussion nominierten die Soltauer Sozialdemokraten ihre Kandidaten für den Stadtrat. Derzeit stellt die SPD 10 der 35 Ratsmitglieder, wobei den 35. Sitz Bürgermeister Helge Röbbert kraft Amtes innehat. „Wir wollen unsere Mandate mindestens halten“, gab Vorsitzender Klatt als Ziel vor. Bisher gehen die Sozialdemokraten mit 19 Kandidaten ins Rennen. Die Liste bleibt aber noch offen, weitere Kandidaten können noch hinzukommen. Endgültig geschlossen wird die Liste bei einer erneuten Versammlung am 23. Juni.

Im Wahlbereich I kandidieren Harald Garbers, Christina Wilhelm, Reiner Klatt, Siegfried Belz, Sinem Aba, Karin Ruland, Thomas Sandkühler, Matthias Menge und Hermann Carstens.

Im Wahlbereich II treten Professor Dr. Hans-Jürgen Sternowsky, Monika Pitschmann, Ingolf Grundmann, Angela Prandtke, Birhat Kacar, der im August 18 Jahre alt wird, Anke Heusler, Mathias Krüger, Günter Winsemann, Wolfgang Hawranke und Christian Frost an.

Drei Ratsmitglieder treten nicht wieder an: Harry Struck, Nurettin Uzun und Klaus Pitschmann. Und zwei Bewerber und Abgeordnete kündigten an, dass es für sie die letzte Legislaturperiode sein soll: Fraktionsvorsitzender Harald Garbers will in fünf Jahren, mit 70, aufhören, und auch Christina Wilhelm will nur noch einmal kandidieren.

 

Was gibt's Neues?

20.02.2018 14:26 Erklärung zur aktuellen Berichterstattung der BILD
Die SPD geht wegen grober Verstöße gegen die Grundsätze der journalistischen Ethik gegen einen Bericht der BILD von heute vor und wendet sich an den Deutschen Presserat. Die SPD hat den Medienrechtsanwalt Prof. Dr. Christian Schertz mit den entsprechenden Schritten betraut. Der Bericht „Dieser Hund darf über die GroKo abstimmen“ ist in seiner Kernaussage falsch,

17.02.2018 20:20 Jusos: Für einen echten Politikwechsel. Aufbruch mit unserer SPD.
Der Koalitionsvertrag im Überblick: hier gibts den Flyer zur Synopse. Neue Argumentationshilfen für Eure Diskussionen vor Ort gibt es hier.   Bei einer ersten Durchsicht des Koalitionsvertrages haben wir uns die drei vom Bonner Parteitag festgelegten Punkte, die konkret wirksame Verbesserungen gegenüber dem Sondierungspapier darstellen sollten, genauer angeschaut. Zwei davon – der Ausstieg aus der Zwei-Klassen-Medizin und eine weitergehende Härtefallregelung für Bürgerkriegsgeflüchtete –

16.02.2018 20:18 Regionale Dialogveranstaltungen mit der SPD-Spitze vom 19. bis 25. Februar 2018
In der kommenden Woche finden bundesweit zahlreiche Dialogveranstaltungen unter Beteiligung der SPD-Spitze statt. Eine Auswahl finden Sie in dieser Pressemitteilung. Informationen zu den insgesamt sieben Regionalkonferenzen des SPD-Parteivorstandes finden Sie in unserer PM 223/18 unter https://www.spd.de/presse/pressemitteilungen/detail/news/regionale-dialogveranstaltungen-der-spd/15/02/2018/. Darüber hinaus finden Sie weitere regionale Dialogveranstaltungen der SPD-Gliederungen unter https://www.spd.de/koalitionsverhandlung/. Die Dialogveranstaltungen sind überwiegend nicht presseöffentlich. Bitte beachten Sie unsere

Ein Service von websozis.info

So erreichen Sie uns:

SPD-Ortsverein Soltau

Am Bahnhof 1t

29614 Soltau

Tel.: 05191 17666

Fax: 05191 973726

Dienstag: 9-11 Uhr

Mittwoch: 16-18 Uhr

Vermietung des

Roten Bahnhofes

über (0171) 1991150

Folge uns auf Twitter

Verbindung zu Twitter

Gästezähler

Besucher:469056
Heute:39
Online:2